Freitag

Bahnstadt Heidelberg – Stadtteil mit Zukunft?HD Bahnstadt

Im wahrsten Wortsinn aus dem Nichts heraus hat sich die Bahnstadt in Heidelberg zum lebendigen Quartier entwickelt. Auf alten Güterbahnhofsflächen soll hier mit bis zu 6.000 Einwohnern die größte Passivhaussiedlung der Welt entstehen. Die Bahnstadt hat aber noch viel mehr zu bieten, die Wege sind kurz. Das erfährst du auch im Gespräch mit einer Vetretung des Stadtplanungsamts und auf der Führung durch den Stadtteil. Am Nachmittag bleibt auch noch Zeit für einen Bummel durch die historische Altstadt Heidelbergs.

 

Hussong-Stadt KaiserslauternHussong-Stadt

Hussong – Der Gaudi des kleinen Mannes. Von 1909 bis 1933 hat der Stadtplaner und Architekt Hermann Hussong das Stadtbild Kaiserslauterns geprägt – und das bis heute! Der Rundbau ist jedem Kaiserslauterer Bürger bekannt. Auf einer Erkundungstour durch das Kaiserslautern Hermann Hussongs wirst du die Stadt aus zwei verschiedenen Perspektiven erleben können: Denkmalschutz & aktuelle Anforderungen der Wohnungswirtschaft.

 

Geocaching im PfälzerwaldGeo

Der Pfälzerwald – das größte zusammen-hängende Waldgebiet Deutschlands. Aber keine Angst, die 1.800 Quadratkilometer musst du hier nicht durchkämmen. Das Haus der Nachhaltigkeit am Johanniskreuz ist der Ausgangspunkt dieser Exkursion. Hier wirst du eine „verständliche Orientierung zu einem nachhaltigen Lebensstil“ erhalten. Bei einer Geocaching-Tour erfährst du außerdem mehr über die Geschichte und die Eigenarten des Pfälzerwalds. Wer weiß, vielleicht findest du ja am Ende sogar einen geheimnisvollen Schatz… Übrigens: festes Schuhwerk ist zu empfehlen.

 

BASF – Das größte Chemiewerk der Welt

BASF„Ich schaff in der Anilin.“ So oder so ähnlich beantworten viele Ludwigshafener die Frage nach ihrem Beruf – gemeint ist natürlich die BASF. Ursprünglich in Mannheim gegründet, befindet sich das Werksgelände heute auf der gegenüberliegenden Rheinseite. Den weltweit größten Chemiekonzern wirst du auf einer Werkrundfahrt kennenlernen, eine Ausstellung rund um das Thema Chemie ergänzt das Programm. Darüber hinaus werden bei einer spannenden Führung die Werkssiedlungen „Alte Kolonie“ und „Hohenzollerhöfe“ vorgestellt.

 

Hambacher Schloss – Demokratie erfahrenHambach Schloss

Die im Mittelalter errichtete Burg ist bekannt als wichtigstes Symbol der deutschen Demo-kratiebewegung. Das Hambacher Schloss war 1832 Austragungsort des Hambacher Festes. Darüber hinaus hat es aber auch noch viel mehr zu beiten. Von Neustadt an der Weinstraße geht es hinauf, hinauf zum Schloss! Nach dem Fußmarsch hast du die Möglichkeit in die Geschichte einzutauchen und die Ausstellung zu bestaunen.

 

UNESCO Weltkulturerbe Völklinger Hütte – Von der Industriebrache zur Innenstadtrevitalisierung

VK HütteDurch den wirtschaftlichen Strukturwandel der letzten Jahrzehnte fielen auch in Völklingen an der Saar unter anderem das große Gelände der Völklinger Hütte brach. Seit 1994 offizielles UNESCO Welterbe leistet dieser Ansatz seinen Beitrag zur Revitalisierung der direkt angrenzenden Innenstadt. Wir werden die Hütte besuchen und uns anschließend auf einem Stadtspaziergang durch die Innenstadt mit den aktuellen Herausforderungen des Strukturwandels und dem Umgang damit in Völklingen auseinandersetzen.

Rheinufer – Konversion in LudwigshafenLudwigshafen Rheinufer

Oftmals werden Flächen am Fluss für die Industrie genutzt, besonders, wenn sich diese Flächen auch noch in der Stadt befinden. In Ludwigshafen wurde eine solche Fläche für die Reurbanisierung zu einem allgemeinen Wohngebiet umgewandelt. Nun kann man idyllisch am Rhein wohnen und arbeiten. Aber wie sozialverträglich ist das exklusive Wohnen? Wurden nur wieder „Reichen-Ghettos“ gebaut oder wird die Stadt, die vor kurzem zur hässlichsten Stadt Deutschlands gewählt wurde, aufgewertet?

Saarbrooklyn – Bauliches Erbe der 50er JahreSaarbrücken HBF

1950er: der Rock’n’Roll wird erfunden, der Hawaii-Toast „schmeichelt“ dem Gaumen, Romy Schneider spielt die Sissi und in Deutschland wird gebaut. Und wie gehen wir jetzt damit um? Rock’n’Roll ist (fast) tot, Hawaii-Toast bekam eine Ode von Alexander Marcus, Sissi schaut man an Weihnachten. Aber was machen wir mit der alten Bebauung? „Saarbrooklyn“ nimmt sich dem baukulturellen Erbe an und bringt die Modernen 50er zurück. Let’s Rock!

Mannheim vs. Ludwigshafen – Durch den Rhein getrennte ZwillingsstadtLU vs. MA

Die Ursprünge der Zwillingsstadt und der damit besonderen Beziehung von Ludwigshafen und Mannheim gehen auf das Jahr 1607 zurück. Die Stadt Mannheim gründete auf der gegenüberliegenden Rheinseite die ‚Mannheimer Rheinschanze‘. Daraus entwicklete sich später die Stadt Ludwigshafen. Doch wie hat sich diese Koexistenz weiterentwickelt und was macht die Zwillingsstadt aus?

Homburg – Innovatives Gewerbe in der SaarpfalzHOM Zunderbaum

Städte brauchen nicht nur Orte zum Wohnen und Schlafen, sondern auch Orte zum Arbeiten. Doch was machen die Industriegebiete der Zukunft aus? Wie kann man als „08/15“ Mittelstadt Industrie und Gewerbe für sich begeistern? Homburg geht diese Herausforderung an und konvergiert das alte Bundeswehrgelände Zunderbaum zu einem Gewerbe und Industrie Standort um. Was daraus geworden ist und wie das aus Sicht der Industrie und des Gewerbe zu bewerten ist, erfährst du hier.

Mannheim2 – Entdecke die QuadratestadtMannheim

„Quadratisch, Praktisch, Gut.“ Das dachte sich wohl Kurfürst Friederich IV als er den Grundstein für die Planstadt Mannheim lag. Seitdem ist A5, F4 oder D2 nicht nur auf dem Schachbrett zu finden, sondern ersetzt auch die Straßennamen in der Innenstadt „Monnems“. Aber die Stadt hat mehr als nur ein hippodamisches Schema zu bieten. Wie lebt es sich hier? Was macht das „Erfolgsmodell“ Planstadt aus? Und wie lässt es sich mit einem strikten Muster arbeiten?

Kulinarische Weinwanderung – Leere Weingläser sind voller GeschichtenWeinstraße

Was ist typisch für die Pfalz? Ganz klar! Der Wein. Denn „was dem Japaner soi Koi, is dem Pälzer soi Woi“. Kein Getränk ist so stark mit der Region verknüpft und kaum ein Produkt wird in diesem Ausmaß vermarktet. Der Wein bildet nicht nur eine wichtige Säule im Pfälzer Tourismus, sondern auch in der Landwirtschaft. Auch soziologisch spielen Riesling und Co. eine wichtige Rolle. Allein wie viele Pfälzer nicht geboren wären … naja lassen wir das.

 

Advertisements